Kaveh Jaryani

Biographie

Kaveh Jaryani wurde 1977 in Teheran / Iran geboren.

Mit 7 Jahren lernte er die persischen Instrumente Ney und Tombak. 1986, nach der Übersiedlung in die Bundesrepublik Deutschland, begann er mit der Violine. Sein erster Lehrer war Ramin Entezami.

Nach dem Abitur studierte Kaveh Jaryani Violine bei Torsten Scholz und Peter Rainer, und als zweites Hauptfach Elementare Musikpädagogik bei Prof. Werner Beidinger am Institut für Musik und Musikpädagogik der Universität Potsdam.

Kaveh Jaryani war während seines Studiums Stipendiat der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Während eines einjährigen Erasmus-Studienaufenthalts im Jahr 2003 erweiterte er seine Fähigkeiten im Hauptfach Violine bei Prof. Eva Graubin an der Escola Superior de Música de Catalunya in Spanien.

Heute arbeitet Kaveh Jaryani freiberuflich als Privatlehrer für Violine und unterrichtet musikalische Früherziehung an Musikschulen in Berlin-Prenzlauer Berg.

Er unterrichtet außerdem die persische Trommel Tombak und tritt mit verschiedenen iranischen Ensembles auf.
Ferner interessiert er sich für den Flamencogesang, mit dem er sich künstlerisch bei José Miguel Cerro, María Carmen Corpas und bei Talegón de Córdoba befasst hat.